Schlackenaufbereitung

Schlackehalle mit Schlackehaufen
Aufbereitete Schlacke

In der Schlackenaufbereitungsanlage wird die im Verbrennungsprozess anfallende Rohschlacke in mehreren Verfahrensschritten aufbereitet und sortiert.

Dazu wird die Rohschlacke in unterschiedliche Korngrößen getrennt. Danach entfernen mehrere Magnet- und Wirbelstromabscheider Eisenschrott und Nichteisenmetalle.

Die abgeschiedenen Metalle werden durch Verhüttung in der Stahl- und NE-Metallindustrie recycelt. Die durch die Verwertung erzeugten Erlöse tragen zur Entlastung der Gebührenzahler in der Region Augsburg bei.

Die aufbereitete Schlacke wird als Versatzmaterial in einem ehemaligen Salzbergwerkstollen verwertet.